Dä Hillije Mann em Engelshoff 2017

Dä Hillije Mann im Engelshof,

Traditionell kommt am Samstag vor dem 2.Advent der Hillije Mann in den Innenhof des Engelshofes. So auch in diesem Jahr am 09.Dezember 2017.  Die Organisation übernahm wie jedes Jahr, wieder unsere stellvertretende Vorsitzende Frau Rita Wessel-Blindert.

Der Weihnachtsbaum, den die Bürgervereinigung Ensen-Westhoven hatte aufstellen lassen, erstrahlte im Lichterglanz. Die Zelte und die Bühne wurde von Mitarbeiter des Engelhofes aufgestellt..Die Vereine "Ensen-Westhovener Chaoten k.e.V. " und die "Fussigge Lumpe vun 1983", hatten Essen und Getränke vorbereitet.

Um 15.00 Uhr erschienen Kinder der örtlichen Kindergärten  und der GGS Hohe Strasse.

              ● vom Kindergarten Leonorenweg mit ihren Erzieherinnen Frau Ehser und Frau   
                 Leupner
             
              ● vom Kindergarten Regenbogenpänz mit ihren Erzieherinnen Frau Sahin und Frau 
                  Stumpf

              ● vom Kindergarten Oberstraße mit ihren Erzieherinnen Frau Thelen und Frau 
                  Kneise

              ● von der Stufe 2 der GGS Hohe Straße mit Ihren Lehrerinnen Frau Guettler, Frau  
                  Leckschat und Frau Theis

              ●  von der Klasse 4b der GGS Hohe Straße mit ihrem Lehrer Herrn Lob, der viele 
                  Jahre zum Programm beigetragen hat und in diesem Jahr zum letzten Mal mit einer     
                  Klasse teilnimmt.

Sie trugen Lieder, Gedichte und kleine Stücke vor, was ihnen viel Beifall von den anwesenden Gästen einbrachte. Der Schatzmeister der Bürgervereinigung Ensen-Westhoven e.V., Herr Norbert Schmitz, moderierte die Auftritte wie immer souverän.

Ein grosser Vorteil war, dass in diesem Jahr der Raum vor der Bühne mit Flatterband abgesperrt war und nur den Kleinen vorbehalten war. So fühlten sie sich besonders wohl.

Um 16.00 Uhr kam des dann zum Höhepunkt des Festes: Der Hillije Mann erschien persönlich. In Bischofsgewand und Mitra machte Marco Haub eine sehr gute Figur und bewies seine schon im Vorjahr gezeigten Qualitäten als Nikolaus. Er wurde von den Kindern begeistert begrüßt. Sie trugen ihm Gedichte und Lieder vor. Alle Kinder bekamen zum Dank einen Schokoladennikolaus. Diese wurden gestiftet von den Firmen Edeka-Hein und der Nikolausapotheke.

 

  

<< Zurück zur vorherigen Seite